„In meiner künstlerischen Arbeit interessiert mich der Mensch als körperlich-soziales Wesen, wie er fühlt und sich in der Gesellschaft bewegt. Aus diesen Beobachtungen heraus entstehen künstlerische Projekte – oft ins Surreale verfremdet – die sich hauptsächlich der Medien Film/Video, Aktion und Installation bedienen.“

(Irene Schüller, 2018)